Private Assets erwirbt Teile der Produktionsanlagen von Caterpillar Motoren am Standort in Kiel

31.8.2022

Hamburg, 31. August 2022. Die Beteiligungsgesellschaft „Private Assets AG“ hat mit der Caterpillar Motoren und der Caterpillar Castings Verträge über den Kauf von Teilen ihrer Produktionsanlagen am Standort in Kiel unterzeichnet. Die Private Assets AG erwirbt die Gießereianlagen, einen Teil der Anlagen der mechanische Bearbeitung sowie die Anlagen der Ventilfertigung für mittelschnelllaufende Großmotoren. Ungefähr 220 Mitarbeiter werden im Rahmen der Transaktion voraussichtlich zu Private Assets wechseln. Private Assets baut damit ihr Industrie-Portfolio gezielt aus.

Die erworbene Anlage der Ventilfertigung wird zukünftig unter der Firmierung „Provalve GmbH“ geführt und die Anlagen der mechanischen Bearbeitung unter der Firmierung „Progrind GmbH“. Die Gießerei wird unter der Firmierung „Procast Handform GmbH“ geführt und organisatorisch in die bereits bestehende Private Assets-Gießereigruppe „Procast Guss“ eingegliedert.

Wie die Private Assets AG mitteilte, soll die Gießerei das Leistungsspektrum der bestehenden Gießerei-Gruppe „Procast Guss“ nach oben abrunden und um eine Handformerei erweitern. Zugleich werden mit der mechanischen Bearbeitung die Möglichkeiten der Gießerei-Gruppe erhöht, um den Kunden fertig bearbeitete Teile zu liefern. Mit der Ventilfertigung plant die Private Assets AG, einen Funktionsspezialisten als Lieferanten für verschiedenen Motorenhersteller zu etablieren. 

Sven Dübbers, CEO der Private Assets AG, ergänzte: „Für die Private Assets AG ist diese Investorenlösung gleich in zweierlei Hinsicht ideal: Zum einen ist es uns auf diese Weise gelungen, das Spektrum unserer Gießerei-Gruppe so hervorragend zu erweitern. Und zweitens haben wir zusammen mit Caterpillar dazu beitragen können für die betreffenden Fertigungsbereiche eine kreative Lösung zu finden. Die pragmatische Herangehensweise von IG Metall und Betriebsräten hat für diesen Erfolg einen wesentlichen Beitrag geleistet und zugleich eine gute Grundlage für die weitere Zusammenarbeit geschaffen.“

Die Private Assets AG ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft, die sich mehrheitlich im Besitz von Privatinvestoren befindet. Als Partner des Mittelstandes hat sich die Private Assets AG auf die strategische Beteiligung an mittelständischen Unternehmen spezialisiert. Erst kürzlich wurde die Private Assets AG von der Branchenzeitschrift „Smart Investor“ als „Top Performer“ der vergangenen 12 Monate ausgezeichnet. Mit einem Kursplus von 284,6 Prozent innerhalb eines Jahres belegt die Beteiligungsgesellschaft den ersten Platz in der Rubrik Small und Micro-Caps.

Seit ihrer Neuausrichtung vor rund 18 Monaten erwarb die Private Assets AG vier operative Beteiligungen: die Sondermaschinenbauer SIM Automation GmbH, die OKU Automation GmbH, das Gussunternehmen Procast Guss GmbH sowie den Beleuchtungsspezialisten InstaLighting. Alle vier Beteiligungen haben die Corona-Krise gut gemeistert und das Jahr 2021 mit einem positiven Jahresergebnis abgeschlossen.

Mit dieser jüngsten Aquisition beschäftigt die Private Assets AG rund 1.000 Mitarbeiter an 7 Standorten in Deutschland. Der annualisierte Konzernumsatz der Private Assets AG liegt bei über € 100 Mio. und weitere Beteiligungen befinden sich in Prüfung.

Die Private Assets AG hat erst Anfang Juni 2022 auf freiwilliger Basis den ersten Geschäftsbericht seit der Neuausrichtung präsentiert. Das EBITDA Konzern gesamt lag 2021 bei insgesamt 7,1 Mio. Euro. Das Gesamtergebnis vor Steuern beläuft sich auf 6,8 Mio. Euro. Der vollständige Geschäftsbericht kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

https://www.private-assets.de/investor-relation/geschaftsberichte-jahresabschlusse

Über die Private Assets AG

Private Assets ist eine in Hamburg ansässige Beteiligungsgesellschaft, die auf Unternehmensbeteiligungen in Sondersituationen spezialisiert ist. Die Aktien werden im Freiverkehr der Börse Berlin unter der Wertpapierkennnummer A3H223 gehandelt. Private Assets beteiligt sich an Konzernabspaltungen und mittelständischen Unternehmen mit heute unterdurchschnittlicher Performance. Ein weiterer Beteiligungsschwerpunkt sind Unternehmen mit offenen Nachfolgefragen. Das Management von Private Assets hat viele Jahre Erfahrung und einen nachweisbaren Track Record bei Investments in Sondersituationen. Zur notwendigen schnellen Umsetzung verfügt die Gesellschaft über eine eigene Task-Force und ein eingespieltes Team mit Inhouse-Erfahrung in Bereichen wie Product Supply, Project Management, Sales & Marketing, Recht und Finanzen. Durch die enge operative Begleitung und aktives Management seitens der Gesellschafter erzielt die Private Assets AG in ihren Beteiligungen schnelle, effiziente und nachhaltige Veränderungen.

 www.private-assets.de

Pressekontakt:

Christoph Möller

Fon: +49 (0)221 / 80 10 87 - 87

Mail: cm@moeller-pr.de

Web: www.moeller-pr.de

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
nach oben