Private Assets AG setzt Wachstumskurs mit Erwerb der Lanco Integrated GmbH & Co. KG fort

31.8.2021

Die börsennotierte Private Assets AG erwirbt mit der „Lanco Integrated GmbH & Co. KG“ einen weiteren bekannten Hersteller von Automatisierungstechnik. Das Unternehmen wird zukünftig wieder unter dem etablierten Namen „OKU Automation“ firmieren. Bei der zweiten Akquisition innerhalb nur weniger Monate handelt es sich um ein gezieltes „Add-On Investment“ im Bereich Automationstechnik. Im März dieses Jahres hatte die Beteiligungsgesellschaft bereits die „SIM Automation GmbH“ als Plattform für Automatisierungssysteme übernommen.

 

„Beide Unternehmen gehören zu den Technologieführern in der Automatisierungstechnik und ergänzen sich hervorragend“, so Sven Dübbers, Vorstandsvorsitzender der Private Assets AG. „Das bedeutet, dass wir bei deren Weiterentwicklung erhebliche Synergieeffekte nutzen können, etwa beim Ausbau der Digitalisierung auf dem Weg zur Industrie 4.0. Davon profitieren vor allem auch die Kunden der beiden Unternehmen.“

 

Die OKU Automation mit Sitz in Winterbach bei Stuttgart ist ein langjähriger Hersteller von Automatisierungslösungen und Experte für Montagesysteme mittelgroßer und kleiner Teile. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter und ist Anbieter des nahezu legendären „OKUMATEN“. Die OKU Automation war bisher die deutsche Tochtergesellschaft der amerikanischen Lanco Integrated Inc. Diese hatte das unter dem bekannte Namen OKU Automatik firmierenden Unternehmen in 2013 akquiriert.

 

Edward Karabec, Chief Executive Officer, Lanco Assembly Systems Inc: "Wir sind sicher, dass die OKU Automation unter der Leitung ihrer neuen Eigentümer, Private Assets AG, gedeihen wird. Lanco Integrated wird die OKU Automation während des Übergangsprozesses unterstützen." 

 

Für die OKU Automation wird Bernd Klingel weiterhin als Geschäftsführer die Entwicklung des Unternehmens vorantreiben. Er kommentiert: „Es freut mich sehr, dass der neue Gesellschafter Private Assets AG heißt – mit ihrem Ansatz und ihrem Know-how sicher eine der führenden Adressen für hochspezialisierte Industriebeteiligungen. OKU wird von der Expertise und der ganzen Art wie Private Assets Veränderungsprozesse begleitet, enorm profitieren.“

 

Private Assets verfügt für solche Aufgaben über eine eigene Task Force, die das Management der OKU Automation bei der Neuausrichtung der Prozesse unterstützen wird. Dazu zählt insbesondere die Stärkung des Vertriebs. Private Assets versteht sich als Beteiligungsgesellschaft, die sich nicht nur beteiligt, sondern als ein eingespieltes Team restrukturierungserfahrener Unternehmer, die seit langer Zeit erfolgreich zusammenarbeiten. Die Private Assets AG möchte ihre Beteiligungen sukzessive ausbauen und prüft derzeit aussichtsreich weitere Investments.

 

Über die Private Assets AG

 

Private Assets ist eine in Hamburg ansässige, börsennotierte Beteiligungsgesellschaft (WKN A3H223), die auf Unternehmensbeteiligungen in Sondersituationen spezialisiert ist. Private Assets beteiligt sich an Konzernabspaltungen und mittelständischen Unternehmen mit heute unterdurchschnittlicher Performance. Ein weiterer Beteiligungsschwerpunkt sind Unternehmen mit offenen Nachfolgefragen. Das Management von Private Assets hat viele Jahre Erfahrung und einen nachweisbaren Track Record bei Investments in Sondersituationen. Zur notwendigen schnellen Umsetzung verfügt die Gesellschaft über eine eigene Task-Force und ein eingespieltes Team mit Inhouse-Erfahrung in Bereichen wie Product-Supply, Project-Management, Sales & Marketing, Recht und Finanzen. Durch die enge operative Begleitung und aktives Management seitens der Gesellschafter erzielt die Private Assets AG in ihren Beteiligungen schnelle, effiziente und nachhaltige Veränderungen.

 

www.private-assets.de

 

Pressekontakt:

Sebastian Glaser

möller pr

Tel.: 0221-801087-80

Email: sg@moeller-pr.de

www.moeller-pr.de


Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
nach oben